top of page

WM-Gold für Sylvia Steiner

Sylvia Steiner hat sich in Aserbaidschan zur Weltmeisterin im Bewerb 50-m-Pistole geschossen. Zwei Tage zuvor holte die Pongauer HSV-Sportlerin Bronze mit der ebenso nicht olympischen 25-m-Standardpistole. Steiners Erfolge werden vom Sportzentrum Rif gewürdigt. „Ich gratuliere unserer Schützin sehr herzlich zu ihrer großartigen Leistung und freue mich mit ihr! Natürlich ist es auch für den Standort Rif enorm bedeutungsvoll, wenn bei uns stationierte Sportlerinnen und Sportler Edelmetall nach Hause holen,“ freut sich die Geschäftsführerin Sabrina Rohrmoser.


Begonnen hatte Sylvia Steiner ihren Bewerb mit 87 und 85 Ringen vorerst verhalten. Doch ab der dritten Serie steigerte sie sich kontinuierlich und gewann die Konkurrenz mit 540 Ringen und einem Respektabstand von sechs Ringen auf die zweitplatzierte Mongolin Bayartsetseg Tumurchudur. Bronze ging an die Inderin Tiyana Tiyana. 14 Schützinnen waren am Start. An ihren aktuellen Weltrekord von 545 Ringen kam die Soldatin zwar nicht heran, doch erweiterte sie ihre WM-Edelmetallsammlung auf vier.


"Ich freue mich sehr über diese Medaille. Natürlich wäre sie mir in einer olympischen Disziplin lieber gewesen, aber WM-Edelmetall ist immer schön", sagt die 41-Jährige Heeressportlerin und bedankt sich für die Blumen und die nette Überraschung.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page