top of page

Bundesliga PSVBG: Fortsetzung des Volleyballkrimis gegen Meister Linz -Herren Heimspiel in der 2. Bundesliga

Im 1. Viertelfinale der Play Offs zeigte das Sernow-Team eine überragende Leistung gegen Titelverteidiger Linz-Steg und brachte sie an den Rand einer Auftaktniederlage.


Vor 10 Tagen endete in der Sporthalle im ULSZ Rif ein echter Volleyball-Krimi. Das Damenteam der PSVBG Salzburg musste sich zum Auftakt der Bundesliga-Viertelfinalserie nach einer 2:0-Satzführung und vier vergebenen sowie drei abgewehrten Matchbällen im fünften Durchgang dem Titelverteidiger Steelvolleys Linz-Steg hauchdünn geschlagen geben.

Nach dem 25:23, 25:18, 18:25, 21:25, 19:21 muss das Team nun am 2. und eventuell am 3. März zeigen, wie es in der Lage ist sich zu steigern, um ins Halbfinale einzuziehen. Zum Aufstieg bedarf es aber einer weiteren Leistungssteigerung.

„Nach der super knappen Niederlage (19:21 im 5. Satz) im ULSZ Rif wollen wir nun versuchen uns nochmals zu steigern. Wir hoffen wir sehen uns im Halbfinale. Dafür wird das Team alles geben“ so Kapitänin Lisa Sernow.

Ulrich Sernow sagt: "Wir haben im 1. Viertelfinale vor einer tollen Kulisse unsere beste Saisonleistung gezeigt. Am Ende hat uns das Quäntchen Glück gefehlt. Jetzt wissen die Spielerinnen was bei einer Top-Leistung möglich ist. Unser Team wird es nun in Linz wieder versuchen."

PSV-Herren starteten perfekt in der Meisterrunde der 2. Bundesliga

Das Herrenteam der PSVBG Salzburg startete in der Meisterrunde der 2. Bundesliga mit einem 3:0-Erfolg. Am Samstag findet nun das 1. Heimspiel der Herren gegen HIB Graz um 18.00 Uhr im ULSZ Rif statt.



Pressemeldung und Fotos: © PSVBG Salzburg

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page